Oracle Datenbank

Vorbereitung der DOAG Konferenz 2012

Posted on 21. Juli 2012. Filed under: DOAG, DOAG2012, Oracle Application Server, Oracle Datenbank, Oracle Enterprise Linux, Oracle Exadata, Oracle Fusion Middleware, Oracle Grid Control, Oracle RAC, Oracle Security, Oracle VM, TrivadisContent |

Die Vorbereitung der DOAG Konferenz 2012 läuft auf vollen Touren. Am Freitag (20.07.) fand in München das Treffen zur Abstimmung des Programms und der Keynotes statt.

Bereits am 19.07.2012 hatten wir eine Vorbesprechung mit Sascha Lobo zur Abstimmung seiner Keynote am Abend des zweiten Konferenztages. Ich freue mich persönlich sehr darüber ihn für eine Keynote gewinnen zu können da seine Themen und Veröffentlichungen recht spannend sind.

Wie auch in den Jahren zuvor kümmere ich mich um die Streams Infrastruktur und Middleware sowie um die Unconference. Wer Interesse hat bereits im Vorfeld einen Session für die DOAG Unconference anzumelden kann sich gerne bei mir melden !

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

virtuelle Maschine mit Datenbank zum lernen und ausprobieren

Posted on 18. November 2011. Filed under: Linux, Oracle Datenbank, TrivadisContent |

Wer kennt das nicht, man liest oder hört irgendwo etwas von einem spannenden Feature und will das mal "auf die schnelle" ausprobieren…
Ok, die meisten haben sicherlich schon die ein oder andere virtuelle Maschine mit einer installierten Oracle DB…

Auf OTN (http://www.oracle.com/technetwork/community/developer-vm/index.html) stellt Oracle verschiedene, fertige virtuellen Maschinen bereit. Zu seinem Vortrag auf der DOAG Konferenz 2011 hat mir Todd Trichler jedoch eine neue Version des "Database App Development" Images auf DVD mitgebracht. Diese enthält sofort lauffähig folgendes:

Oracle Linux 5
Oracle Database 11g Release 2 Enterprise Edition
Oracle TimesTen In-Memory Database Cache
Oracle XML DB
Oracle SQL Developer
Oracle SQL Developer Data Modeler
Oracle Application Express 4.0.1
Oracle JDeveloper

Zusätzlich sind einige Tipps sowie die Hands On Labs (zu den oben genannten Produkten) vollständig enthalten.

Wer die virtuelle Maschine runtergeladen hat benötigt lediglich noch Oracle Virtualbox (https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads). Ich hatte Virtualbox nicht mehr auf meinem Mac installiert. Leider gab es am Ende der Installation eine allgemeine Fehlermeldung und die Installation wurde abgebrochen. Nach einigem googlen fand ich einen Hinweis das man den Mac vor der Installation einfach neustarten soll – was auch immer das dann bewirkt hat, es hat geholfen !

Nach der Installation von Virtualbox kann man dann die virtuelle Maschine importieren (Menü "Ablage / Appliance importieren"). Dabei wird die VM angelegt und die Diskimages (im Falle der DB Dev VM sind es zwei) werden an die richtige Stelle kopiert.

Leider hat sich bei der Fertigstellung der DVD zwei kleine Fehler eingeschlichen:

1. man muss das Netzwerkinterface auf NAT umstellen (Menü "Maschine / Ändern") und
2. wenn man die aktuelle Version der Gasterweiterungen installieren möchte muss noch ein CDROM Laufwerk hinzugefügt werden

Anschließend kann man die VM starten und optional die Gasterweiterungen updaten (Menü "Geräte / Gasterweiterungen installieren").

Die Passwörter sind durchgängig "oracle" !

Bei den kommenden Terminen der DOAG SIG Infrastruktur (http://www.doag.org/de/events/sigs/sig-infrastruktur.html) werde ich die restlichen DVDs mitbringen und verteilen. Neben der DVD mit dem beschriebenen Image hat mir Todd auch noch Oracle Linux 5 und 6 (jeweils 64Bit) mitgebracht.

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

DOAG2010: Günther Stürner: Oracle 11g R2 XE im Frühjar 2011

Posted on 19. November 2010. Filed under: Oracle Datenbank | Schlagwörter: |

OC-Logo_2010.png

am Anschluss an seine Keynote hat Günther Stürner (VP Oracle) noch darauf verwiesen das es im Frühjahr 2011 ein neues Release von Oracle 11gR2 XE geben wird.
Damit korrigierte er seine Aussage im Rahmen der Q+A (Mittwoch) das es ein neues Release von XE erst mit 12 (den Buchstaben hat er bewusst offen gelassen was Raum für Spekulationen gibt) geben soll.

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

OCOB steht ab sofort zum Download zur Verfügung

Posted on 4. Mai 2010. Filed under: Linux, OPITZ CONSULTING, Oracle Application Server, Oracle Datenbank, Oracle Fusion Middleware |

Hallo zusammen,

ab heute kann über die Website von OPITZ CONSULTING OCOB heruntergeladen werden. OCOB steht für OPITZ CONSULTING Oracle Base und ist ein kostenfreies Framework zur Unterstützung und Vereinfachung der Administration von Oracle Datenbank und Middleware.

Hier einige Links:

Download via Website:
http://www.opitz-consulting.de/veroeffentlichungen/ocob.php

Kurzübersicht / Features von OCOB:
OCOB im Überblick

Installation-Guide:
Usage and Installation Guide

Mein Dank gilt besonders dem OCOB-Entwicklungsteam und allen die an den Tests mitgearbeitet haben !

Viel Spass mit OCOB
Björn

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

CIO und Computerwoche suchen Germany’s Best Database Project

Posted on 6. März 2010. Filed under: Allgemein, OPITZ CONSULTING, ORACLE, Oracle Datenbank, Umfrage |

Gestern (am 05.03.2010) ist die Bewerbungsphase für Germany`s Best Database Project gestartet. Dabei sind sowohl Projektleiter als auch CIO`s aufgerufen ihre Datenbank Projekte bis zum 29.03.2010 einzureichen. Dabei müssen nicht nur die Anforderungen die zu dem Projekt geführt haben geschildert werden sondern auch 10 technische Fragen zum Projekt beantwortet werden.

Die Auswahl des besten Projektes erfolgt durch eine Jury bestehend aus:

Torsten Grust, Professor am Lehrstuhl für Datenbanksysteme, Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik, Universität Tübingen

Björn Bröhl, Datenbankexperte, OPITZ CONSULTING GmbH

Matthias Weiss, Direktor Mittelstand Technologie, Oracle Deutschland

Horst Ellermann, Chefredakteur CIO

Heinrich Vaske, Chefredakteur Computerwoche

Hier geht es zur Website der Computerwoche

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

RAC Roundtable am 28.01.2010 bei Oracle in Düsseldorf

Posted on 25. Januar 2010. Filed under: Allgemein, OPITZ CONSULTING, Oracle Datenbank, Oracle RAC, Veranstaltung |

Am 28.01.2010 findet bei Oracle in Düsseldorf der RAC Roundtable statt.
Bei dieser Veranstaltung werde ich einen Vortrag halten in dem ich über unserer Erfahrungen beim Einsatz des Oracle Real Application Clusters berichten werde.

Hier noch die komplette Agenda:

09:30 Begrüssung (Gerd Schoen, Master Principal Sales Consultant, Düsseldorf)
09:45 Grid Infrastructure, RAC and Virtualization (Bob Thome, Director Product Management GRID/RAC, Redwood Shores)
         for a modern and cost optimized Data Center
11:00 Kaffeepause
11:15 Erkenntnisse aus Kundenprojekten (Björn Bröhl, Director Strategy and Innovation, Opitz Consulting)
11:45 Oracle RAC als Basis für SAP R3 bei Demag Crane Mannesmann (Andreas Rogge, Gottwald Port Technology)
12:00 offene Diskussion
13:00 Imbiss und Ausklang

Erfahrungen_Oracle_RAC

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

kostenfreie Veranstaltung: Performancesteigerung und Mehrwerte für Oracle Datenbanken durch NetApp-Technologie

Posted on 5. Januar 2010. Filed under: Oracle Datenbank, Veranstaltung |

Ihre Oracle Datenbanken benötigen zunehmend mehr Leistung?
Ihre Backup- und Restoreprozesse im Oracle Umfeld sind sehr kompliziert?
Ihre Infrastruktur kann die notwendigen Verfügbarkeiten für ihre Oracle Datenbanken nicht immer gewährleisten?
Die Integration von Storage- und Datenbankspezialisten gestaltet sich oftmals schwierig?


Sie kennen diese Fragen nur zu gut? Wir möchten Ihnen unsere Antworten vorstellen. Wir, das sind die OPITZ CONSULTING GmbH, deutschlandweiter Technologieführer im Bereich Oracle und die Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG, der am schnellsten wachsende Netapp-Partner im Hamburger Markt.
Gemeinsam möchten wir Ihnen auf der Basis unserer umfangreichen Erfahrungen aufzeigen, welche Mehrwerte Netapp-Technologien für Ihre Oracle Umgebung bieten können:
Im ersten Teil der Veranstaltung beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Netapp-Systeme die benötigte Performance für Datenbanken sicherstellen. Wir erläutern Ihnen die Auswirkungen von verschiedenen Aspekten, wie Hostanbindungen, Plattentypen und administrativen Einstellungen. Live demonstrieren wir Ihnen am Beispiel einer FAS 6030, wie man Performance messen und tunen kann.
Im zweiten Teil der Veranstaltung wenden wir uns den Mehrwerten zu, die uns durch vereinfachte Administration und dramatisch verkürzte Backup- und Restorezeiten bei Oracle Datenbanken entstehen. Wir erklären, wie mittels Netapp-Technologien die notwendige Verfügbarkeit für ihre Datenbanken garantiert werden kann.
Die Agenda zur Veranstaltung finden Sie hier oder im unteren Teil dieser E-Mail.           
Wir freuen uns, Sie zu unserer kostenfreien Veranstaltung am Mittwoch, 20. Januar 2010 bei der FKS, Schwarzer Weg 8 in 22309 Hamburg begrüßen zu dürfen. Anfahrtsbeschreibung
Melden Sie sich jetzt an: online auf www.opitz-consulting.com oder senden Sie uns ein Fax (040-74 11 22-4300),
und sichern Sie sich so rechtzeitig Ihre Teilnahme.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit freundlichen Grüßen
Jan Bräuer
(Strategie & Vision, Friedrich Karl Schroeder GmbH)
Björn Bröhl
(Direktor Strategie & Innovation, OPITZ CONSULTING)

Kontakt:

OPITZ CONSULTING GmbH
Kirchstraße 6
51647 Gummersbach
Telefon: +49 2261 6001 – 0
Telefax: +49 2261 6001 – 4200
E-Mail: bjoern.broehl@opitz-consulting.com
www.opitz-consulting.com

Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG


OPITZ CONSULTING GmbH

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

Teilnahme an einem Exadata-Training

Posted on 24. Juni 2009. Filed under: Oracle Datenbank, Oracle Exadata |

Hallo,
die letzten zwei Tagen hatten 13 Kollegen von mir und ich zusammen die Möglichkeit an einem Oracle-Partner-Training zu Exadata teilzunehmen. Neben vielen spannenden technischen Präsentationen hatten wir auch Zugriff auf eine Demo-Umgebung um direkt das gehörte auszuprobieren.
Besonders intensiv haben wir die Administration der Exadata-Cells (also der Storage-Einheiten) ausprobiert. Diese erfolgt hauptsächlich durch das Tool CellCI oder über den Enterprise Manager.

E2
Exadata ist eine spannende Technologie um die Performance besonders in Datawarehouse-Umgebungen zu verbessern und sicherlich in der Zukunft eine weitere Untersuchung wert. Vielleicht werde ich in Zukunft hierzu weitere Informationen veröffentlichen !?

E1

Viele Grüße aus Düsseldorf

Björn

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( 1 so far )

Veranstaltung: Backup und Recovery von Oracle Datenbanken

Posted on 1. Mai 2009. Filed under: OPITZ CONSULTING, Oracle Datenbank, Veranstaltung |

An folgenden Terminen findet wieder eine spannende Veranstaltung von OPITZ CONSULTING für DBAs statt:

13.05.2009 Frankfurt 
19.05.2009 München
26.05.2009 Düsseldorf/ Ratingen
09.06.2009 Berlin 
16.06.2009 Hamburg

Hier die Beschreibung:

Bewegen Sie und Ihr Unternehmen sich auch gerade in Zeiten einer hohen wirtschaftlicher Dynamik? Wie halten Sie es mit einem Ihrer wertvollsten Güter im Unternehmen: Ihren Daten?
Wie schützen Sie wichtige unternehmerische Daten vor einem möglichen Verlust und erfüllen gleichzeitig die gesetzlichen Vorschriften bzgl. Datensicherheit, z.B. nach dem HGB oder SGB?
Selbstverständlich ist eine stabile und funktionierende Technik notwendig, um einem möglichen Datenverlust vorzubeugen und die Wiederherstellung wichtiger Daten zu gewährleisten. Aber die Technik allein bietet Ihnen keinen hundertprozentigen Schutz vor Worst-Case-Szenarien, diesen Schutz kann nur eine Strategie sicherstellen, die sich an Best Practices orientiert.
Im Rahmen dieser kostenfreien Veranstaltung zeigen wir Ihnen, wie Sie, über ein Standard-Sicherungs-
verfahren hinaus, mit einer professionellen und in der Praxis erprobten Desaster-Recovery-Architektur und Backup-Strategie im IT-Betrieb die größtmögliche Sicherheit für Ihre wertvollen Daten erlangen.

weitere Informationen und Anmeldung über:

http://www.opitz-consulting.de/veranstaltungen/alle_veranstaltungstermine/veranstaltungsdetails.php?vid=522&ref=ocweb

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( None so far )

  • Twitter:

    Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...